Vulkanschule

Das Mayener Grubenfeld

„Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein“, lautet die bekannte Redensart. Die Gruben im Mayener Grubenfeld sind jedoch nicht dazu da, jemandem eine Falle zu stellen, sondern sie gehören zu den ältesten und wichtigsten Abbaustätten für Basaltlava. Der poröse Stein eignet sich sehr gut für Getreidereiben und Mühlsteine. Ein Rundweg führt dich durch die Grubenlandschaft, hinab in den erkalteten Lavastrom des Bellerberg-Vulkans mit seinen seltsamen Säulenbildungen. Römische Abbauspuren finden sich hier unmittelbar neben einem Elektrokran aus dem 20. Jahrhundert.
Übrigens: das Mayener Grubenfeld ist die Heimat von sehr vielen Fledermäusen und gehört zusammen mit den Mendiger Lavakellern zu den wichtigsten Fledermausquartieren in Europa. Das Projekt „Lasst uns hängen!“ des NABU Rheinland-Pfalz setzt sich für den Erhalt dieses kostbaren Lebensraum ein.

Anfahrt: Direkt hinter Terra Vulcania, an den Mühlsteinen 7, 56727 Mayen